Aktuelle Veranstaltungen

ALLE VERANSTALTUNGEN UNTER VORBEHALT DER AKTUELLEN LAGE DER CORONAPANDEMIE!
Um bestmöglich informiert zu sein, abonniert unseren Newsletter oder schaut kurz vor der jeweiligen Veranstaltung erneut hier vorbei.

 

SEPTEMBER

Sa. 25.09. | 15 -18 Uhr
Erntefest und Finissage in Kooperation mit dem Weltladen Marburg
in Kooperation mit dem Weltladen Marburg

Wir feiern unsere Ernte und den Abschluss unserer Ausstellung mit einem
gemütlichen Gartennachmittag bei Bio-Fairem Kaffee, Kuchen und Musik
der Band „Jammix“ aus Marburg. Bringt gerne eure Picknickdecken,
Hängematten und je nach Wetter auch einen Schirm mit.

Keine Anmeldung mehr nötig! Wir freuen uns auf euch! 🙂

 


Vergangene Veranstaltungen

Sa. 11.09. | 14 -17 Uhr
Kräuterwerkstatt: Magisches Grün und andere Pflanzenfarben

Neben der klassischen Verwendung von Kräutern und Pflanzen als Küchenkraut und Heilpflanzen, widmen wir uns in diesem Workshop den Färberpflanzen. Wir wollen zusammen die Farbpalette der Natur kennenlernen, Pflanzenfarben herstellen und einen kreativen Zugang zur „Pflanzenwelt“ gewinnen. Außerdem werden wir gemeinsam einen Spaziergang durch den Gesundheitsgarten Marburg unternehmen und dabei erfahren, welche Pflanzen sich gut zur Farbengewinnung eignen.

Der Workshop eignet sich für alle Altersklassen und wird
draußen mit genügend Abstand in Kleingruppen durchgeführt.

Anmeldung:   anmeldung@kollektiv-von-morgen.de

Sa. 17.09. | 20 Uhr
Open Air Kino: „La Buena Vida“ im Gesundheitsgarten Marburg

Im Rahmen der Dokumentarfilmreihe zum Thema Ressourcengerechtigkeit der Globale Mittelhessen

Mit dieser Filmreihe beschäftigen wir uns mit der Frage, wer aktuell von dem Abbau und der Gewinnung global vorhandener Rohstoffe profitiert und wieso gerade in rohstoffreichen Ländern viele Menschen in Armut leben.

Mit der Forderung nach Ressourcengerechtigkeit setzen wir uns für eine global faire Verteilung von natürlichen Vorkommen sowie für einen sozialverträglichen und nachhaltigen Abbau ein.

Zum Film „La Buena Vida“:
Jairo Fuentes, der junge Anführer der Dorfgemeinschaft von Tamaquito, lebt in den Wäldern im Norden Kolumbiens. Die Natur gibt den Menschen dort, was sie zum Leben brauchen. Doch die Lebensgrundlage der Wayú wird durch den Kohleabbau in der gigantischen Mine El Cerrejón zerstört. Die Steinkohle wird von dort in alle Welt exportiert, auch nach Deutschland. Jairo Fuentes ist entschlossen, die gewaltsame Vertreibung seiner Gemeinschaft zu verhindern. Der Konzern verspricht den Dorfbewohnern »moderne« Häuser mit Strom und TV als Ersatz für ihr Land. Doch wie kann die Gemeinschaft dort überhaupt weiterleben?

Deutschland 2015, 97 Min, OmdtU, mit anschließendem Filmgespräch

Eintritt frei! Die Teilnehmer*innenzahl ist aufgrund von SItzplätzen begrenzt.

Weitere Informationen zum Programm und den Spielorten findet ihr hier:
https://www.globalemittelhessen.de/start

bilder-balken